Streit an der Haltestelle endet tödlich

+
Symbolbild

DORTMUND - Eine Schlägerei in der Dortmunder Innenstadt endete tödlich. Wie schon berichtet, wurde ein 35-Jähriger von zwei Mänern niedergeschlagen. Am Dienstag erlag das Opfer seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Zu dem Aufeinandertreffen war es am frühen Sonntagmorgen um 4.20 Uhr an der U-Bahnhaltestelle Reinoldikirche unter den dortigen Arkaden gekommen.

Dort kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 35-Jährigen und zwei Männern im Alter von 22 und 23 Jahren. Der 35-Jährige schlug dabei mit dem Kopf auf den Boden und erlitt zunächst lebensgefährliche Verletzungen.

Die beiden Tatverdächtigen konnten festgenommen werden und es wurde eine Mordkommission eingerichtet.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare