Streit geklärt: Jäger steigen auf NRW-Zeichen als Logo um

DÜSSELDORF - Der Landesjagdverband wird das nordrhein-westfälische Landeswappen nicht weiter in abgewandelter Form als Logo verwenden. Man habe sich mit dem Verband geeinigt, dass künftig nur noch das abstrakte NRW-Zeichen zum Einsatz kommen werde, so eine Sprecherin der Staatskanzlei.

Tierschützer hatten beklagt, dass Jäger das NRW-Wappen missbrauchten, um den Eindruck eines öffentlichen Auftrags zu erwecken oder eine amtliche Tätigkeit zu suggerieren. Ein Sprecher des Landesjagdverbands wies den Vorwurf einer missbräuchlichen Verwendung zurück.

Der Verband nutze das Landeswappen in deutlich abgewandelter Form seit 40 Jahren als Logo, ohne dass es jemals Beanstandungen gegeben habe, betonte der Sprecher. Man werde sich nun aber an das NRW-Zeichen halten. Nach einem Erlass von 2009 ist Vereinen die Nutzung dieses abstrakten Bildes unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Laut Staatskanzlei darf das Zeichen von "jederman" verwendet werden, sofern es nicht missbräuchlich eingesetzt wird und nicht der Anschein entstehen kann, die Verwendung erfolge in amtlicher Funktion. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare