Streik an den Schleusen in NRW hat begonnen

DUISBURG - An zahlreichen Schleusen in Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstag die Beschäftigten in den Streik getreten. Sie protestieren damit gegen Pläne des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, etwa 20 Prozent der Stellen abzubauen.

Nach Angaben des Wasser- und Schifffahrtsamts in Duisburg-Meiderich sind unter anderem die Schleusen des Rhein-Herne-Kanals und des Wesel-Dattel-Kanals geschlossen. Mehr als 100 Schiffe sind dort von den Streiks betroffen. Laut der Gewerkschaft Verdi beteiligen sich mehr als 500 Beschäftigte allein in NRW an den Arbeitsniederlegungen. Auch in anderen Bundesländern finden zeitgleich Warnstreiks an den Schleusen statt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare