Streifenwagen kracht gegen Ampelmast

DÜLMEN - Bei einer Verfolgungsjagd ist ein Polizeibeamter in Dülmen mit seinem Streifenwagen gegen einen Ampelmasten gekracht.

Der 38 Jahre alte Polizist habe am späten Dienstagabend ein Auto verfolgt, das angehalten und kontrolliert werden sollte, teilte ein Sprecher am Mittwoch mit.

Als er abbiegen wollte, sei er von der Straße abgekommen und auf eine Verkehrsinsel gefahren. Nicht nur die Ampel war demoliert. Auch der Streifenwagen war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Verletzt ist niemand. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare