Zahl der Raucher in NRW weiter gesunken

+
Die Zahl der Raucher in NRW sinkt weiter.

DÜSSELDORF - In Nordrhein-Westfalen greifen immer weniger Menschen zur Zigarette. 2013 sank nach Angaben des statistischen Landesamtes von Freitag der Anteil der Raucher auf 25,9 Prozent.

2005 waren es noch rund 29 Prozent. Die Zahl der starken Raucher, die sich pro Tag mindestens 20 Zigaretten anstecken, ist um rund drei Prozentpunkte auf 22,8 Prozent gesunken. Auch bei jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren war der Anteil der Raucher rückläufig.

"Dass Rauchen ungesund ist, weiß jeder. Aber die Impulse, es aufzugeben oder es gar nicht erst anzufangen, sind andere", sagte Gabriele Bartsch von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Rauchen sei weniger attraktiv und in der Gesellschaft nicht mehr so akzeptiert. "Natürlich spielen die verschärften Gesetze in NRW eine Rolle, Rauchern fehlen einfach die Gelegenheiten. Aber insbesondere die stetigen Preiserhöhungen oder die Werbeverbote für die Tabakindustrie in den Medien gehören dazu", sagte sie.

Das Einstiegsalter der Raucher ist 2013 im Vergleich zu 2005 von 15,8 Jahren auf 16,1 Jahre leicht angestiegen. "Selbst für Jugendliche wird Rauchen immer uncooler", meinte Bartsch. Trotzdem ist jeder Fünfte in der Altersgruppe der 15- bis 24-Jährigen Raucher. Im Alter ab 65 Jahren greift nur noch jeder Zehnte (10,7 Prozent) zur Zigarette, Zigarre oder Pfeife.

Im Geschlechtervergleich liegen Männer mit 29,8 Prozent weiterhin vor Frauen mit 22,3 Prozent. Die Gegenüberstellung der Städte und Kreise ergab, dass es in Gelsenkirchen mit 34,1 Prozent die meisten Raucher gibt. Die wenigsten gibt es mit 18,3 Prozent im Kreis Paderborn.

Die Statistiken zum Rauchverhalten im Land werden alle vier Jahre veröffentlicht. Verglichen wurden diesmal die Jahre 2005, 2009 und 2013. Die NRW-Statistiken bestätigen den bundesweiten Trend. Am Mittwoch hatte das Bundesamt für Statistik berichtet, dass in Deutschland immer weniger geraucht wird. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare