Feuer in Mehrfamilienhaus gelegt

Staatsschutz ermittelt nach Brandstiftung in Lennestadt

+

Lennestadt - In Lennestadt-Meggen (Kreis Olpe) ist das Lager-Holztor eines leerstehenden türkischen Lebensmittelgeschäfts in Brand gesetzt worden. Der Staatsschutz ermittelt.

Das Geschäft befand sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses - im Obergeschoss wohnt eine fünfköpfige ausländische Familie. Sie war nach Angaben der Polizei von dem Brand in der Nacht zum Sonntag jedoch nicht betroffen. 

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Die Ermittler stellten jedoch fest, dass Brandbeschleuniger eingesetzt worden war und es sich somit um Brandstiftung handelte. 

Bereits vor einer Woche wurden an dem Gebäude durch Unbekannte Farbschmierereien in Form eines Hakenkreuzes und der Zahl "88" angebracht. 

Ob ein Tatzusammenhang zur Brandstiftung besteht, ist noch Ermittlungsgegenstand. Da ein fremdenfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, ist nun eine Ermittlungskommission des Hagener Staatsschutzes eingesetzt. 

Die Brandursache und mögliche Brandfolgen erforscht zur Zeit ein Brandsachverständiger.

Unser Partnerzeitung Sauerlandkurier berichtet hier ausführlich. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare