Sportwagenfahrer bei Unfall auf A46 tödlich verletzt

ARNSBERG/DORTMUND - Bei einem schweren Autounfall auf der A46 bei Arnsberg (Hochsauerlandkreis) ist am Mittwochabend ein Sportwagenfahrer tödlich verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei Dortmund war der 55-Jährige aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen, hatte eine Leitplanke durchbrochen und sich überschlagen.

Nach rund 100 Metern kam das Auto zum Stehen. Der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Der 15 Jahre alte Beifahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei suchte am Donnerstag weiter nach Zeugen des Unfalls. Neue Hinweise zum Unfallhergang erhoffen sich die Ermittler vor allem von den Insassen eines dunklen Geländewagens. Dieser war in der Nähe der Unfallstelle gesehen worden. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare