SPD-Chefin Kraft will noch nicht über Posten sprechen

D

Düsseldorf Wer wird Nordrhein-Westfalen an der Seite von Hannelore Kraft regieren, wenn ihr am kommenden Mittwoch die Wahl zur Ministerpräsidentin gelingt? Wenige Tage vor der Wahlentscheidung schießen Spekulationen über das künftige Regierungsmannschaft ins Kraut. Offiziell hat Kraft bisher nur einen Posten vergeben: Grünen-Fraktionschefin Sylvia Löhrmann soll Schulministerin und Vize-Regierungschefin werden. Weitere Namen möchte Kraft erst nach ihrer geglückten Wahl bekannt geben. Sie will Funktionäre, die nicht ins neue Machtzentrum einrücken, kein Motiv liefern, ihr bei der Ministerpräsidentenwahl in den Rücken zu fallen.

Einige Namen für einen Ministerposten gelten dennoch als gesetzt: DGB-Landeschef Guntram Schneider (SPD) soll Minister für Arbeit, Integration und Soziales werden. Auch Norbert Walter-Borjans (SPD), bislang Wirtschaftsdezernent und Kämmerer der Stadt Köln, gilt als sicherer Kandidat für ein NRW-Ministeramt. -Detlef Burrichter

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare