"Snowdenplatz": Aktivisten bringen neues Schild in Köln an

+

KÖLN - Aktivisten haben den Platz vor dem Kölner Dom als "Snowdenplatz" beschildert. Ein Sprecher der Stadt Köln sagte am Dienstag, "irgendwelche Witzbolde" hätten eines der Schilder des Domkloster genannten Platzes mit der neuen Beschriftung versehen.

Dieser Hinweis auf den amerikanischen Geheimdienst-Enthüller Edward Snowden werde nun entfernt, denn: "Den Snowdenplatz gibt's nicht." Bereits am Samstag waren erste Fotos des improvisierten Schildes beim Kurznachrichtendienst Twitter aufgetaucht. Strafrechtliche Konsequenzen hätten die Unbekannten nicht zu befürchten, sagte der Sprecher: "Das läuft erstmal unter künstlerischer Freiheit." - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare