Skater hängt sich an Linienbus an - schwer verletzt

NEUSS - Spaßfahrt mit bösem Ende: Für seinen jugendlichen Leichtsinn musste ein 20-Jähriger am Mittwochabend mit schweren Verletzungen bezahlen.

Wie die Polizei Rhein-Kreis Neuss am Mittwoch mitteilte, war der Neusser mit seinen Freunden auf Inline-Skatern unterwegs. An einer Haltestelle hängten sich die jungen Männer hinten an mehrere Busse und ließen sich in voller Fahrt von ihnen ziehen. Dabei stürzte der 20 Jahre alte Skater auf die Straße und verletzte sich schwer am Kopf. Er musste in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare