Interaktive Karte

Das sind die schönsten Badeseen in Westfalen

NRW - Der Hochsommer hat unser Land fest im Griff. Wer sich abkühlen will, hat zahlreiche Badegewässer in Westfalen zur Auswahl. Die schönsten haben wir auf einer interaktiven Karte zusammengestellt.

Hier finden Sie unsere interaktive Karte. Klicken Sie auf das Wassersymbol und es öffnen sich ausführliche Informationen zu den Gewässern.

Haben wir Ihrer Meinung nach einen wichtigten Badesee vergessen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: internet@wa.de. 

Naturfreibad Bergkamen-Heil

Die Badeanstalt Heil liegt malerisch an einem Seitenarm der Lippe in Bergkamen-Heil. Das Naturfreibad bietet gepflegte Liegewiesen mit zahlreichen Sonnenplätzen, aber auch lauschige Eckchen im Schatten großer Bäume. Kinder können im Sandkasten Burgen bauen oder die Rutsche hinuntersausen. Hungrige Badegäste finden am Kiosk ein günstiges Speiseangebot, das an Tischen und Bänken verzehrt werden kann. Im aktuellen ADAC-Test hat das Bad in Heil mit "gut" abgeschnitten.

Internet: www.bergkamen.de/bade-erlebnisse.html

Westenhellweg 146, 59192 Bergkamen

Öffnungszeiten/Eintritt: Im Sommer bei schönem Wetter von 10-19 Uhr; 3,50 Euro / Kinder bis 15 Jahre 1,50 Euro

Möhnesee

Wer für Südseeflair im Sauerland schwärmt, kann in der Bambus-Lounge des Strandbades „Uferlos“ in Möhnesee-Wamel chillen oder sein Handtuch inmitten von 1 700 Tonnen feinen, weißen Sandes ausbreiten. Wer lieber auf Gras relaxt, findet auf der 3 000 Quadratmeter großen Rasenfläche ein geeignetes Plätzchen. Und anschließend ist für alle Bewegungsfreaks ein Beachvolleyballmatch angesagt. Es gibt auch offene Badestellen am Möhnesee.

Internet: www.uferlos-moehnesee.de

Bahnhofstraße 28, 59519 Möhnesee-Wamel

Öffnungszeiten/Eintritt: Mo.-Do. 10-22 Uhr, Fr.-So. 10-1 Uhr (Uferlos); Jugendliche und Erwachsene 4 Euro, Kinder bis 11 Jahre 2 Euro, bis 3 Jahre frei

Alberssee Lippstadt

Für seine hervorragende Wasserqualität wurde der idyllisch gelegene Alberssee in Lippstadt-Lipperode schon mehrfach ausgezeichnet. Sonnenanbeter liegen bequem auf einer Liege am Sandstrand oder finden ein hübsches Plätzchen auf den ausgedehnten Rasenflächen. Für planschende Schwimmflügelchenträger gibt es einen abgetrennten Nichtschwimmerbereich am Familienstrand. Wer's sportlich mag, mietet sich ein Kajak oder ein Tretboot oder tobt sich an Land beim Beachvolleyball aus. Grillen ist im Strandbad nicht erlaubt – macht aber nichts: Es gibt einen Kiosk und ein Cafe mit herrlicher Seeterrasse. Pedalritter erreichen den Alberssee über gut ausgebaute Radwege.

Internet: www.alberssee.de

Seeuferstraße, 59558 Lippstadt

Öffnungszeiten/Eintritt: von Mai bis Oktober bei schönem Wetter von 10-23 Uhr

Tuttenbrocksee in Beckum

Malerisch, von grünen Bäumen und Sträuchern umgeben, liegt der Tuttenbrocksee vor den Toren der Stadt Beckum. Ein großer, neu geschaffener Parkplatz, bietet hier Platz für viele hundert Fahrzeuge und das kostenlos. Hier können die Gäste relaxen, schwimmen, sonnenbaden oder Wasserski fahren. Der Weg führt vom Parkplatz direkt zum Badestrand des Tuttenbrocksees, der zum Teil mit Sand versehen wurde. „Bei den derzeitigen Temperaturen ist der See ein willkommenes Ziel für Menschen aus Nah und Fern“, so Martina Zeuner, die als Geschäftsführerin der Wasserskianlage „Twin Cable“ vor Ort ist.

Internet: www.beckum.de/tuttenbrocksee.html

Geißlerstraße 7, 59269 Beckum

Öffnungszeiten/Eintritt: täglich von 10 Uhr bis Sonnenuntergang; Erwachsene 3 Euro, Kinder (bis 17 jahre) 2 Euro

Haarener Baggersee in Hamm

Fun und action direkt vor der Haustür – das geht auf der Wasserskibahn am Haarener See. Wer es beschaulicher mag, relaxt auf der Liegewiese des Badesees oder gönnt sich in der Gastronomie einen kleinen Snack und ein kühles Getränk. Die sportlichen Aktivitäten der Wasserskifahrer und Wakeboarder lassen sich von dort ganz entspannt beobachten. Zum Planschen bietet sich die Badebucht mit Sandstrand an.

Internet: www.wasserski-hamm.de

Sundernstraße 10, 59071 Hamm

Öffnungszeiten/Eintritt: täglich von 10-20 Uhr; Erwachsene 3 Euro, Jugendliche bis 16 Jahre 2 Euro, Kinder bis einschließlich 6 Jahre frei

Seebad Haltern

Ein Traumziel für Wassernixen und Sandburgenbauer ist das Seebad am Halterner Stausee. Angesichts von 800 Metern Natursandstrand, ca. 30 000 Quadratmetern Wasserfläche und bequemen Strandkörben kommen garantiert (Meer-)Urlaubsgefühle auf. Schlauchbootkapitäne können innerhalb des Badebereichs in See stechen. Leckere Kleinigkeiten gegen Hunger und kühle Durstlöscher gibt es in den „Seeterrassen“ – drinnen und auch draußen auf der Terrasse mit Seeblick. Bello & Co. dürfen nicht mit ins Seebad.

Internet: www.seebad-haltern.de

Hullerner Straße 52, 45721 Haltern am See

Öffnungszeiten/Eintritt: Bei Temperaturen ab 20 Grad geöffnet, unterschiedliche tagesaktuelle Öffnungszeiten können telefonisch erfragt werden, in der Regel bei guter Wetterlage im Juli & August ab 9/10 Uhr bis 19 (max. 21) Uhr; Tageskarten für Erwachsene 4 Euro / Kinder 6-17 Jahre 2,50 Euro. Es gibt auch Familien- und Zehnerkarten. Parkgebühren 2,50 Euro. Kostenloses Parken am nahe gelegenen Hotel „Seestern“ möglich.

Silbersee II in Haltern

Alle, die sich nach dem Schwimmern gerne weichen Sand durch die Finger rieseln lassen, kommen am Silbersee II in Haltern-Lavesum voll auf ihre Kosten. Rund 900 Meter feiner Sandstrand mit acht Hektar Liegefläche lassen diesbezüglich kaum Wünsche offen. Wer seine Kühlbox und die Tupperdosen geleert hat, kann am Imbiss einen Snack kaufen oder in der Erlebnisgastronomie „Treibsand“ lecker essen und trinken. Hunde dürfen nicht mit zum Silbersee II.

Internet: www.silbersee-haltern.info

Zum Vogelsberg, 45721 Haltern am See

Öffnungszeiten/Eintritt: ganzjährig zugänglich, Badesaison 2013 vom 1. Mai – 30. September; pro Person 2 Euro, noch nicht schulpflichtige Kinder frei, Parkgebühr 2 Euro

Glörtalsperre, Breckerfeld

Die Glörtalsperre bietet sich mit 30 Hektar Wasserfläche als ein beliebtes Badeziel an. Am Nordufer des Sees befindet sich ein Naturbad mit wunderbaren Liegeplätzen. Außerdem können die Besucher einen 3,4 km langen Spaziergang um den See machen. Der Rundgang ist auch für Rollstühle und Kinderwagen geeignet. Nach dem Bad laden ein Strandcafé, und die Gastronomie "Haus Glörtal" zum Verweilen und Verwöhnen ein.

Glörstrasse, 58339 Breckerfeld

Öffnungszeiten/Eintritt: von Mai bis September Samstag, Sonn- und Feiertage 9:00 bis 20:00 Uhr; kostenfrei, Parkgebühr

Biggesee, Sondern

Der Biggesee lädt die Besucher mit seinen idyllischen Landschaften und Stränden zum Kommen ein. Der 8,76 km² große Stausee bietet darüber hinaus ein geschlossenes Radwegenetz und gekennzeichnete Wanderwege. Außerdem können Besucher Schifffahrten mit der "MS Bigge" und der "MS Westfalen" unternehmen.

Internet: www.biggesee.de

Am Hafen 1, 57462 Olpe-Sondern

Öffnungszeiten/Eintritt: täglich von Juni bis Ende August von 9 - 19 Uhr; Tageskarte Erwachsene 2,50€, Jugendliche bis 16 J. 1,50€, Kinder bis 2 J. frei; Jahreskarte Jugendliche bis 16 J. 15 Euro, Erwachsene 25 Euro

Bevertalsperre, Hückeswagen

Zum Schwimmen bietet die Bevertalsperre mit 23,7 Millionen m² Fläche ausreichend Platz zum Baden. Im Bereich Wassersportarten ist die Nutzung von Segel- und Ruderbooten ist erlaubt. Das Tauchen und Angeln ist außerdem gestattet.

Internet: www.bevertalsperre.eu

Mühlenweg 6, 42499 Hückeswagen

Listertalsperre

Ein bliebtes Urlaubsziel ist auch die 163 Hektar große Listertalsperre. Dort sorgen benachbarte Campingplätze und Ferienwohnungen für eine gute Unterkunft der Touristen. Neben dem Baden sind auch Wassersportarten wie Tauchen in dem Stausee gestattet.

Listertalsperre, 58540 Meinerzhagen

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare