Ausgehtipps für die Jecken Westfalens

Kamelle, Konfetti und Kölsch: Karnevalsumzüge in NRW

+
Karnevalsauftakt in Köln am 11.11.2016

NRW - Nordrhein-Westfalen ist die Hochburg des Karnevals. Doch auch wenn in Westfalen durchaus auch kräftig Karneval gefeiert wird, liegen die Karnevalsstädte Köln und Düsseldorf im Rheinland. Hier erfahren Sie, wo und wann dort die großen Karnevalsumzüge in NRW stattfinden und was sie sonst noch alles wissen müssen. Wir wünschen viel Spaß beim Feiern!

Karneval in Kölle

Für alle, die gern "Alaaf" rufen, ist der Karneval in Köln genau richtig. „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck" - das ist das Motto 2017 in der Stadt am Rhein. Rund um die Uhr kann man in den Straßen und unzähligen Kneipen der Kölner Altstadt und den "Veedeln" (die einzelnen Kölner Stadtviertel: vor allem am Alten Markt, in der Südstadt und auf der Zülpicher Straße) ab Weiberfastnacht, 23. Februar, die Fünfte Jahreszeit feiern.

Karnevalsauftakt in Köln am 11.11.2016

Am Karnevalsfreitag findet der Sternmarsch in Köln statt. Von den vier Plätzen Heumarkt, Laurenzplatz, Bollwerk und Eisenmarkt ziehen die närrischen Besucher bis zum Alten Markt. Ab 16 Uhr werden die Jecken da bei freiem Eintritt vom Dreigestirn (Prinz, Bauer und Jungfrau) begrüßt.

In der Kölner Lanxess-Arena heizen ebenfalls am Karnevalsfreitag, 24. Februar, die Größen des Kölner Karnevals wie die Black Fööss, die Höhner oder Brings die Stimmung an. Das kostenlose Kölschfest im Südstadion wird an dem Tag ab 17 Uhr in der Südstadt gefeiert.

Auch am Karnevalssamstag, 25. Februar, machen die Kölner Karnevalisten bei der Kostümsitzung "Lachende Kölnarena" ab 19 Uhr Stimmung. Sein Getränke kann man dorthin übrigens selbst mitbringen.

Ein Mann verkleidet als Donald Trump beim Karnevalsauftakt in Köln 2016

Kostenlos bekommt man auch von den Roten Funken immer wieder Bier nachgeschenkt an diesem Tag auf dem Heumarkt. Man kaufe sich einmalig dort ein Kölschglas und bekommt danach immer wieder Freibier.

Der "Schull- und Vedellszöch" zieht am Karnevalssonntag durch die Straßen der Kölner Innenstadt. Das sind die Züge der Schulen und Stadtteile.

Der größte fünfstündige Rosenmontagszug Deutschlands mit insgesamt sieben Kilometern - in Köln nur "d'r Zoch" genannt, zieht traditionsgemäß am 27. Februar um 10 Uhr durch die Kölner Innenstadt. Startpunkt ist der Chlodwigplatz in der Südstadt.

Weitere Infos und Termine zum Kölner Karneval finden Sie auch hier oder unter www.koelnerkarneval.de.

Hier geht es zurück zur Übersicht

Karneval in Düsseldorf

Das Motto 2017 heißt "Uns kritt nix klein - Narrenfreiheit, die muss sein". Pünktlich am 11.11. um 11.11 Uhr ist schon der Hoppeditz vor dem Rathaus erwacht und hat die Session eingeläutet. Die Frauen stürmen an Altweiber das Rathaus und dann geht es auch ab 11.11 Uhr auf den Straßen in der Altstadt hoch her.

Am Karnevalssamstag, 25. Februar, marschieren die kleinen und großen Jecken beim Kinder- und Jugendumzug durch die Innenstadt Düsseldorfs. 

Das Kö-Treiben, Straßenkarneval auf Düsseldorfs bekannter Königsallee, ist am Karnevalssonntag und beginnt schon vormittags.

Karneval in Düsseldorf

Der riesige Düsseldorfer Rosenmontagszug  zieht ab 12.30 Uhr einmal komplett durch die gesamte Innenstadt der Landeshauptstadt. Dann wird das diesjährige Prinzenpaar verabschiedet.

Am Veilchendienstag versammeln sich die Narren noch einmal zum Närrischen Zapfenstreich um 18 Uhr vor dem Düsseldorfer Rathaus. Dann wird das diesjährige Prinzenpaar verabschiedet.

Weitere Infos und Termine zum Karneval in Düsseldorf finden Sie auch hier oder unter www.karneval-in-duesseldorf.de

Karneval in Beckum

"Rumskedi-Helau" heißt es auch wieder in der westfälischen Hochburg Beckum. Neben zahlreichen Gala-Sitzungen und anderen Veranstaltungen finden auch wieder die vier großen Umzüge statt. 

An Weiberfastnacht gibt es die Besonderheit in Beckum, dass jede Frau beim Umzug mitlaufen darf und Kamelle werfen darf. Am Tag selber vormittags eine Nummer abholen und dann ist man abends dabei. Um 17.11 Uhr startet der Umzug durch die Straßen Beckums. 

Kinderkarneval wird am Karnevalssonntag, 26. Februar, mit einem Umzug durch Beckum Ost ab 11.11 Uhr gefeiert. 

Der große Rosenmontagszug startet ebenfalls um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz und zieht dann einmal durch die Innenstadt der Püttstadt.

Auch in Beckum wird das Prinzenpaar bei der Prinzenverabschiedung am sogenannten Klingeldienstag auf dem Marktplatz um 17.11 Uhr verabschiedet. 

Mehr zum Karneval gibt es auch auf der Homepage der Stadt Beckum oder bei der Dachgesellschaft des Beckumer Karnevals.

Karneval in Münster

Mit der Schlüsselübergabe wird das Rathaus auf dem Prinzipalmarkt am Karnevalssonntag in Münster erstürmt. Mit einer großen Feier startet die Sause ab 11 Uhr. Im Anschluss findet noch After-Show-Partys statt.

"Karneval ist der Hit - ganz Münster feiert mit": So lautet das Motto der diesjährigen Session in Münster. Um 12.11 Uhr startet der Rosenmontagszug am Schlossplatz. Dort endet er auch, nachdem er sich quer durch die Innenstadt, vorbei am historischen Rathaus und dem Prinzipalmarkt, gezogen hat. Als Höhepunkt erwarten die Jecken ab 15.30 Uhr den Prinzen mit seiner Prinzengarde am Prinzipalmarkt in der "Guten Stube".

Mehr dazu bei der Stadt Münster und beim Bürgerausschuss Münsterscher Karneval (BMK).

Hier geht es zurück zur Übersicht

Karneval in Soest

Neben diversen Partys im Kreis Soest, die sie gebündelt hier finden, werden auch im Kreis Soest mehrere Umzüge stattfinden. Der erste startet schon an Weiberfastnacht. In Welver an der Bördehalle geht es um 14.11 Uhr am 23. Februar los. Anschließend lädt der SV Welver 1925 zur Riesensause in die Bördehalle ein.

In Werl startet am Bahnhofsvorplatz der traditionelle Karnevalsumzug an Karnevalssonntag um 14 Uhr.

Der Rosensonntagsumzug im Lippetal zieht um 14.11 Uhr vom Kreisverkehr an der Herzfelderstraße zum Ortskern von Lippborg  los.

An Rosenmontag machen sich die Suttroper sowie die Warsteiner bereit. Die Große Warsteiner Karnevalsgesellschaft und die Suttroper Karnevalsgesellschaft laden in die Schützenhalle Suttrop. Dort startet dann der Rosenmontagszug um 13.45 Uhr und geht bis zur Sauerlandhalle Warstein. In der Sauerlandhalle wird ab 18 Uhr weiter gefeiert. Preise werden dann auch an die Wagenbauer und die Fußtruppen verliehen.

In Belecke geht der traditionelle Rosenmontagszug um 13 Uhr am Wilkeplatz los, quer durch den Ort bis zur Schützenhalle. Die After-Show-Party der Großen Belecker Karnevalsgesellschaft steigt dann ab 15 Uhr in der Schützenhalle Belecke in Warstein.

Durch Körbeckes  Dorfmitte zieht ab 10.11 Uhr am Veilchendienstag der traditionelle Große Karnevalsumzug. Von der Hauptstraße geht es zum Pankratiusplatz.

Einen Überblick über die wichtigsten Umzüge an Karneval finden Sie in der Karte:

Kostümtrends 2017

Generell gilt: An Karneval kann sich jeder so verkleiden, wie er möchte. Da herrscht Narrenfreiheit. Der waschechte Karnevalist hat eh alle möglichen Kostüme zur Auswahl in seinem Schrank hängen. Soll es aber mal etwas Neues sein oder wird noch schnell eine Verkleidung benötigt, sind aktuelle Themen auch in der Fünften Jahreszeit nicht fehl am Platz. 

Wie oben auf dem Bild zu sehen, kann der Karneval auch politisch sein: Sicher werden viele Trumps zu sehen sein. Rotblonde Perücke auf, Hosenanzug und rote Krawatte. Auch mit den Farben der US-amerikanischen Flagge lässt es sich experimentieren. "Stars & Stripes" als übergroße Brille oder an den Schuhen - von Kopf bis Fuß also.

Inspiration liefert auch das jeweilige Stadt-Motto. In Köln liegt der Fokus mit dem Motto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck" in diesem Jahr auf den Kindern.  "Verkleidungen mit Zöpfchen und Affenschaukeln im Haar oder Schuluniformen sind denkbar", sagt Sigrid Krebs, Sprecherin des Festkomitees Kölner Karneval von 1823 im DPA-Gespräch.

Hauptsache schrill und bunt - dann kann nichts schief gehen bei der Verkleidung.

Oder die Stadtfarben - in Düsseldorf und Köln rot-weiß - ermöglichen eine gute Kombination bei der Kleiderwahl. Wem diese Farb-Kombi nicht gefällt, kann auch auf Neon setzen - schrill und bunt könnte es in den Straßen der Hochburgen in diesem Jahr besonders werden.

Klassische Clowns-Kostüme gehen immer.

Aber auch aktuelle Filme lassen die Jecken zu Helden werden. Momentan ist der Ableger von Star Wars "Rogue One - A Star Wars Story" im Kino zu sehen. Er spielt unmittelbar vor der vierten Episode der Film-Reihe. So können auch wieder alte Star Wars-Outfits mit Darth Vader Maske oder Lichtschwert hervorgekramt werden. Auch jetzt nach dem Tod von Schauspielerin Carrie Fisher werden sicher einige Prinzessin Leia-Fans ihr Idol mit zwei Schnecken-Zöpfen und weißem Kostüm nachahmen.

Gruppenkostüme sind beliebt. 

Auch Disney- und Superhelden-Kostüme sowie andere Fantasyfiguren (Elfen, Zauberer, Hobbits, Zwerge) könnten im Trend liegen, vermutet Werner Blasweiler von den Rheinischen Karnevals-Korporationen gegenüber DPA. Klassiker wie Cowboy, Clown oder Pirat sind aber auch nicht wegzudenken. 

Gemeinsame Sache wird auch gern gemacht: Ob als Glücks-Bärchis, Power-Rangers, Familie Feuerstein, Schneewittchen und die sieben Zwerge oder auch als Paare wie Ernie und Bert, Blues Brothers, Krümelmonster und Keks oder Barbie und Ken. Im Duo oder mehr aufzutreten, ist Trend.

Gibt es strahlenden Sonnenschein passend zum Straßenkarneval?

Wenn es schon klirrende Kälte bei uns in Deutschland an Karneval sein muss, dann wäre etwas Sonnenschein doch auch nicht schlecht. So wird das Wetter rund um Karneval in Köln, DüsseldorfBeckum,  Münster und Warstein (Kreis Soest).  

Mit diesen Liedern können Sie schon mal ein wenig in Karnevalsstimmung kommen:

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare