1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

25-Jähriger beschleunigt mit Lamborghini und rast in den Gegenverkehr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Ein 25-jähriger Mann hat in Siegen die Kontrolle über einen Lamborghini verloren. Der junge Mann raste mit dem Luxusauto in den Gegenverkehr.
Ein 25-jähriger Mann hat in Siegen die Kontrolle über einen Lamborghini verloren. Der junge Mann raste mit dem Luxusauto in den Gegenverkehr. © Kai Osthoff

Ein 25-jähriger Mann hat in Siegen die Kontrolle über einen Lamborghini verloren. Der junge Mann raste mit dem Luxusauto in den Gegenverkehr.

Siegen - Mehrere Verletzte, darunter zwei Schwerverletzte, sind die Folgen eines schweren Verkehrsunfalls auf einem Autobahnzubringer in Siegen. Gegen 18.13 Uhr waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu dem Unfall gerufen worden, bei dem nach ersten Angaben möglicherweise noch Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt seien. Dies bestätigte sich aber vor glücklicherweise nicht. Stattdessen gab es einige Verletzte, um die sich das Rettungsdienstpersonal kümmern musste. Einige von ihnen kamen mit Rettungswagen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus.

Die Polizei fing dabei bereits mit der Unfallaufnahme an. Wie es vor Ort nach ersten Angaben hieß, war ein 25-jähriger Fahrer eines 640 PS-starken Lamborghini von der B62 gekommen und wollte in Richtung Autobahn 45 fahren. Kurz nach dem 50-er Schild hatte er nach eigenen Angaben beschleunigt. Wahrscheinlich aufgrund der nassen Fahrbahn geriet das Fahrzeug ins Rutschen und kam nach links von der Straße ab. Dort überfuhr der Wagen eine Fahrbahntrennung und prallte auf der Gegenfahrspur frontal mit dem Audi A3 eines 51-jährigen Mannes zusammen.

Schwer Unfall in Siegen mit Lamborghini und Audi
Ein entgegenkommender Audi wurde durch den Aufprall ebenfalls komplett zerstört. © Kai Osthoff

Laut Polizei erlitten der Lamborghini-Fahrer, der Audi-Fahrer sowie eine 40-jährige Frau, die im Audi saß, bei dem Unfall in Siegen leichte Verletzungen. Die 25 Jahre alte Beifahrerin aus dem Lamborghini und der 30-jährige Beifahrer des Audi wurden schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei sowie die Bergungsarbeiten der Fahrzeuge, die beide nicht mehr fahrbereit waren, blieb der Autobahnzubringer für mehr als vier Stunden komplett gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehr als 300.000 Euro. „Der Sportwagen des 25-Jährigen und sein Führerschein wurden sichergestellt“, teilte die Polizei mit.

Auch interessant

Kommentare