Wunderheiler und Lebenshilfe-Gurus

+

ESSEN - Heilen per Handauflegen, Lebenshilfe durch direkten Draht ins Jenseits: Vor solchen esoterischen Angeboten warnt der Verein Sekten-Info. Denn sie bergen Gefahren für Kranken und Verunsicherte.

Die Beratungsstelle Sekten-Info Nordrhein-Westfalen warnt vor esoterischen Wunderheilern und Lebenshilfe-Gurus. Ein Drittel der Menschen, die im vergangenen Jahr Rat bei der Sekten-Info suchten, hatten Probleme mit Esoterik-Heilern oder Psychogurus und deren fragwürdigen Methoden. Das geht aus dem Jahresbericht des Vereins hervor, der am Dienstag in Essen vorgestellt wurde. Viele medizinisch oder therapeutisch nicht ausgebildete Geistheiler behaupteten, auch schwerwiegende Krankheiten wie Krebs oder Asthma kurieren zu können.

Gefährlich werde es vor allem, wenn ein selbst ernannter Heiler sich über die Schulmedizin stelle und schwerkranken Patienten vom Arztbesuch abrate - wie im Fall einer Patientin aus Köln. Die Heilerin erkannte die Symptome einer lebensbedrohlichen Nierenerkrankung nicht und behandelte sie stattdessen mit fragwürdigen Spritzen, Massagen und Akupunktur - ohne nachweisbare Fachkenntnis.

Negative Erfahrungen seien kein Einzelfall, heißt es in dem Jahresbericht. Leider seien Staatsanwaltschaften und Ordnungsbehörden sehr zurückhaltend in der Verfolgung solcher Scharlatane, obwohl die Ausübung der Heilkunde ohne Zulassung verboten sei, kritisierte Sabine Riede, Leiterin der Beratungsstelle. So habe die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen die Wunderheilerin im Fall der Kölnerin gegen Zahlung einer Geldstrafe von 2500 Euro eingestellt.

Auch den Boom esoterischer Lebenshilfe-Angebote sehen die Psychologen der Beratungsstelle kritisch. Immer wieder etablierten sich neue, selbst ernannte Gurus auf dem Esoterikmarkt, die mit kostspieligen Seminarangeboten versprächen, von Leiden aller Art zu befreien, beobachtete die Sekten-Info.

Oft zögen sie labile Menschen mit emotionsauslösenden Therapien, wie angeblichen Rückführungen in frühere Leben, in ihren Bann, beriefen sich auf Engel und spirituelle Kräfte. Mitunter könnten solche Angebote persönlichkeitsverändert wirken und so Beziehungen in Familie und Umfeld gefährden, berichten die Psychologen der Sekten-Info.- dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare