Sechs Verletzte bei Unfall auf der A2

GELSENKIRCHEN - Bei einer Kollision von drei Autos auf der Autobahn 2 sind am Montagabend zwei Menschen schwer und vier weitere leicht verletzt worden. Zwischen dem Tunnel Erle und der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer war ein 49-Jähriger auf das vor ihm fahrende Auto geprallt.

Durch den Zusammenstoß gegen 22.50 Uhr wurde das Fahrzeug gegen einen daneben fahrenden Pkw geschleudert. Der 49-Jährige aus Bad Driburg und ein weiterer Insasse verletzten sich schwer. Die sechs Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, so die Polizei Münster.

Die Richtungsfahrbahn Oberhausen war für die Zeit der Rettungsmaßnahmen, Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis um 0.20 Uhr voll gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von fünf Kilometern.

Dieser sorgte wiederum für das Auslösen der Brandmeldeanlage im Tunnel Erle, wodurch der Tunnel kurzfristig für zehn Minuten in beide Fahrtrichtungen gesperrt war. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von 30.000.- Euro. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare