Schwerverletzte und ein Toter bei schweren Unfällen

+

HERZOGENRATH/BIELEFELD - Am Dienstagsabend und am Mittwochmorgen ereignen sich zwei Unfälle: Eine Fußgängerin wird in Herzogerath von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt. Auf der A2 bei Bielefeld stirbt ein Autofahrer bei einem Unfall.

Eine 58 Jahre alte Fußgängerin ist in Herzogenrath bei Aachen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau am Dienstagabend in sehr dunkler Kleidung auf eine Stadtstraße gelaufen. Ein 65 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Bei einem Unfall auf Autobahn 2 bei Bielefeld ist am Mittwochmorgen ein 33-jähriger Autofahrer aus Bünde ums Leben gekommen. Nach Auskunft der Polizei war sein Pkw mit einem Lastwagen beim Überholen kollidiert. Das Auto aus dem Kreis Herford blieb auf der Fahrbahn liegen, nachdem es zuvor gegen die Mittelleitplanke geprallt war. Ein zweiter Pkw aus Herford fuhr in die Unfallstelle. Der 51-jährige Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs wurde dabei schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat die Ermittlungen aufgenommen.

Den Gesamtschaden gab die Polizei mit 35 000 Euro an. Der Verkehr staute sich in Richtung Dortmund zeitweise auf zehn Kilometer Länge. Die Polizei musste die A2 über Stunden sperren. Die Umleitungsstrecken waren überlastet. Gegen 11 Uhr floss der Verkehr wieder. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare