Schwerer Unfall in Attendorn: Sechs Kinder verletzt

+
Die Unfallstelle in Attendorn.

ATTENDORN - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit neun Verletzten in drei beteiligten Pkw mussten am Mittwochmorgen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste in Attendorn ausrücken.

Eine 31-jährige Autofahrerin aus Plettenberg war gegen 7.30 Uhr mit ihrem Pkw auf der ansteigenden Plettenberger Straße in Höhe der Ortschaft Keseberg in Richtung Windhausen unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen geriet. Hier streifte sie zuerst einen entgegenkommenden Pkw, an dessen Steuer eine 46-jährige Plettenbergerin saß.

Anschließend stieß die 31-Jährige frontal gegen einen ebenfalls entgegenkommenden Pkw, der von einem 48-jährigen Attendorner geführt wurde. In allen drei beteiligten Pkw befanden sich zur Unfallzeit jeweils drei Fahrzeuginsassen. Bei der Karambolage wurden alle neun Insassen verletzt - die drei erwachsenen Fahrzeugführer und vier Kinder leicht, zwei Kinder im Alter von 5 und 9 Jahren, die im Fahrzeug der Unfallverursacherin saßen, schwer.

Die beiden Schwerverletzten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von etwa 29.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.

Während der Unfallaufnahme musste die Plettenberger Straße für die Dauer einer Stunde voll gesperrt werden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare