Schwarzgeld: Zahl der Selbstanzeigen verdreifacht

+

DÜSSELDORF - In den nordrhein-westfälischen Finanzämtern sind im ersten Halbjahr 2014 dreimal so viele Selbstanzeigen mit Bezug zur Schweiz eingegangen wie im Vorjahreszeitraum.

Insgesamt hätten in diesem Jahr bereits 4591 Bürger eine solche Selbstanzeige abgegeben, teilte das NRW-Finanzministerium am Donnerstag in Düsseldorf mit.

Allein im Juni habe es 512 Selbstanzeigen gegeben. Seit dem Frühjahr 2010 waren es damit mehr als 16 500.

Durch Selbstanzeigen, die Auswertung von Steuer-CDs und Bußgelder habe die Finanzverwaltung NRW insgesamt Mehreinnahmen von deutlich über einer Milliarde Euro erzielt. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare