Schülerin "wie ein Tier" vergewaltigt: 10 Jahre Haft

BOCHUM - Nach einem viertägigen Vergewaltigungs-Drama ist ein 47-jähriger Mann aus Recklinghausen am Montag zu neun Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Der Angeklagte hatte vor einem Jahr eine 18-jährige Schülerin in seine Wohnung gezerrt und sie dort über vier Tage wiederholt vergewaltigt. Im Prozess vor dem Bochumer Landgericht hatte der 45-Jährige ein Geständnis abgelegt und gesagt: "Ich war ein tollwütiges Tier."

Um den Widerstand der Schülerin zu brechen, hatte er gedroht, die 18-Jährige umzubringen und im Garten zu vergraben. Wegen einer Persönlichkeitsstörung muss der Angeklagte nicht ins Gefängnis, sondern in die geschlossene Psychiatrie. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare