200 Schrott-Autos in Flammen - 200 000 Euro Schaden

DÖRENTRUP - Bei einem Großbrand auf einem Schrottplatz in Dörentrup bei Bielefeld sind am Samstag 200 alte Autos komplett ausgebrannt.

 Die Flammen hätten sich rasend schnell über das Gelände der Autoverwertung ausgebreitet, teilte die Polizei am Sonntag mit. 130 Feuerwehrmänner verhinderten jedoch, dass das Feuer auf einen angrenzenden Reifenhandel und einen Supermarkt übergriff. Eine dunkle Rauchwolke war weithin sichtbar. Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Messungen der Feuerwehr ergaben letztlich aber keine Gesundheitsgefahr. Bei den Löscharbeiten wurden drei Feuerwehrleute leicht verletzt. Die Brandursache ist unklar. Der Sachschaden wird auf 200 000 Euro geschätzt. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare