Herkunft unklar

Katze macht ungewöhnlichen Fund: Schlange sitzt hinter dem Kühlschrank

+

Kurioser Fund: Eine Katze hat in der Nacht zu Mittwoch in Kleve eine orangefarbene Schlange in der Wohnung ihres Besitzers gefunden. Wie die dorthin gekommen ist, ist völlig unklar.

Kleve - Ein Mann aus Kleve hatte sich kurz nach Mitternacht an die Feuerwehr gewandt, heißt es in einer Pressemitteilung der Brandschützer. Seine Katze hatte demnach hinter dem Kühlschrank die Schlange entdeckt. Die Feuerwehr fing das Tier ein.

Wie das Reptil in die Wohnung kam, ist unklar: "Der Bewohner besitzt selber keine Schlangen und konnte sich auch nicht erklären, wie das Tier in seine Küche kommt", teilt die Feuerwehr mit. 

Um die Schlange zu identifizieren, nahmen die Einsatzkräfte Kontakt mit dem Terra-Zoo in Rheinberg auf, wo sie anhand eines Fotos schnell als ungiftige nordamerikanische Kornnatter identifiziert wurde. Das Tier wurde in einem Karton gesichert und einer Klever Tierklinik übergeben. 

Lesen Sie auch: 

Gefährliche Tigermücke: Schwirrt sie durch heimische Gärten?

Renitentes Schaf legt Bahnstrecke lahm

Hündin lag auf Markise - So lockt die Feuerwehr sie runter

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare