Schläger zersägt - Einbruch wirft Hockeyclub zurück

ESSEN - Ein Einbruch beim Essener Skaterhockeyclub SHC Rockets gefährdet die Pokalfinal-Teilnahme des Bundesliga- Tabellenführers. Unbekannte waren in die Vereinsräume des Amateurclubs eingebrochen und hatten rund 30 Schläger zersägt, sowie 15 Helme und Handschuhpaare gestohlen

Bislang fehle noch jeder Hinweis auf die Täter, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Die Tat hat den Skaterhockey-Bundesligisten empfindlich getroffen: Auf dem Weg zur Qualifikation für die Play-off-Spiele der acht besten deutschen Mannschaften musste die Begegnung mit den "Rhein-Main Patriots" am vergangenen Samstag abgesagt werden.

Am 27. September steht das deutsche Pokalfinale gegen Krefeld in Kaarst an. "Wenn wir bis dahin keine neue Ausrüstung haben, ist das Spiel gefährdet", sagte ein Vereinssprecher.

Um Schläger und Helme zu ersetzen, fehlten rund 10 000 Euro. Der Verein sammelt nun Spenden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare