Scheunenbrand: Zahlreiche Pferde gerettet

ALTENBERGE - Glück gehabt: Bei einem Scheunenbrand in einem Gestüt im münsterländischen Altenberge sind mehr als ein Dutzend Pferde vor den Flammen gerettet worden.

Die Tiere hätten sich instinktiv auf einen kleinen Auslauf vor dem Gebäude geflüchtet und seien dann weggeführt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Weder Tiere noch Menschen kamen beim Feuer zu Schaden. Jedoch brannte die Scheune am frühen Morgen völlig aus. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen der Polizei in Steinfurt liegt der Schaden bei 300 000 Euro.

Die Ursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr musste nach Sonnenaufgang mit einer weiteren Gefahr umgehen: Auf dem Dach war eine Photovoltaikanlage installiert.

Strom, der durch zerstörte Leitungen floss, habe immer wieder für Funkenschlag gesorgt, berichtete ein Feuerwehrmann. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare