Büffeln statt Ausschlafen

2,7 Millionen Schüler müssen wieder "an die Arbeit"

NRW - Aus der Traum vom langen Sommerurlaub: Für die meisten der rund 2,7 Millionen Schüler in Nordrhein-Westfalen heißt es ab heute wieder Büffeln statt Ausschlafen.

Nach sechseinhalb Wochen Ferien öffnen über 6300 allgemeinbildende Schulen in NRW ihre Pforten. In Monheim, Nideggen, Greven und Finnentrop wird Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) mit dabei sein.

Die meisten der rund 150.000 I-Dötzchen steigen erst am Donnerstag ins Schulleben ein. Neu am Start sind 42 Sekundarschulen. Sie bieten mindestens in den Klassen 5 und 6 schulformübergreifenden Unterricht. Als erstes Bundesland führt NRW zudem islamischen Religionsunterricht ein. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare