Rotlicht-Skandal: Bordelle bleiben dicht

DÜSSELDORF - Nach dem Düsseldorfer Rotlicht-Skandal um betäubte und ausgeplünderte Freier bleiben die betroffenen Bordelle geschlossen.

Nach einer mehrstündigen Erörterung vor dem Düsseldorfer Verwaltungsgericht hätten die Geschäftsführer die Eilanträge zurückgezogen, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag.

Mit den Anträgen hatten sie versucht, das Verbot der Stadt aufheben zu lassen, um den Betrieb in den Freudenhäusern wieder aufnehmen zu können. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare