47-Jährige wird leicht verletzt

Rote Ampel zu spät bemerkt: Fahrlehrer fährt Schülerin auf Motorrad auf

Drolshagen - Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstagmorgen im sauerländischen Drolshagen: Ein Fahrlehrer ist dabei mit seinem Auto seiner Motorrad-Fahrschülerin aufgefahren.

Wie die Polizei mitteilt, befuhren eine 47-Jährige Fahrschülerin und ein 36-Jähriger Fahrlehrer aus Dortmund um 10.25 Uhr hintereinander die Heerstraße (K36) zwischen den Ortsteilen Scheda und Germinghausen. Als sich die Fahrschülerin mit ihrer Kawasaki kurz vor einer Ampel befand und diese von Gelb auf Rot umsprang, bremste sie ab und hielt an. 

"Dies bemerkte der nachfolgende Fahrlehrer zu spät und fuhr mit seiner Suzuki auf das vorausfahrende Krad auf", heißt es im Polizeibericht. Dabei wurde die Fahrschülerin leicht verletzt und es entstand geringer Sachschaden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Blaulicht
Kommentare zu diesem Artikel