Röttgen kommt nicht zu Elefantenrunde

Norbert Röttgen

DÜSSELDORF - CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen ist nach seiner herben Niederlage bei der nordrhein-westfälischen Landtagswahl nicht zur „Elefantenrunde“ im WDR-Fernsehen erschienen.

Er ließ sich am Sonntagabend bei der Wahlnachlese der Spitzenkandidaten vom nordrhein-westfälischen Generalsekretär Oliver Wittke vertreten. Wittke erläuterte, Röttgen habe an dem Abend bereits sehr viele Interviews gegeben und sei mit seiner Familie heimgefahren. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare