Rettungskräfte bergen Toten aus Kölner See

+
Symbolfoto

KÖLN - Rettungskräfte haben einen Toten aus einem See in Köln geborgen. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte am Samstag ein Passant einen treibenden Körper im Höhenfelder See im Stadtteil Dellbrück entdeckt und Alarm geschlagen.

Taucher hätten dann später einen 40 bis 50 Jahre alten Mann ans Ufer geholt. Augenscheinlich sei er schon lange unter Wasser gewesen. Bei der Polizei hieß es, ein Badeunfall sei nicht ausgeschlossen. Der Mann habe eine Schwimmhose angehabt. Er sei inzwischen identifiziert. Näheres wollte die Polizei zunächst nicht sagen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare