1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Rekordgewinn beim Eurojackpot: 110 Millionen Euro für Tipper aus NRW

Erstellt:

Von: Tobias Lawatzki

Kommentare

Eine Tippgemeinsschaft aus NRW darf sich über einen riesigen Gewinn beim Eurojackpot freuen. Die Spieler haben die Rekordsumme von 110 Millionen Euro erhalten.

Lüdenscheid - Der Rekordgewinn beim Eurojackpot geht nach Nordrhein-Westfalen. Eine Tippgemeinschaft aus NRW hat den mit 110 Millionen Euro gefüllten Jackpot geknackt. Das hat Westlotto nach der Ziehung am Freitag (20.05.) bekanntgegeben. Diese Zahlen führten zum Glück:

Zahlen (5 aus 50)*4 22 28 32 47
Eurozahlen (2 aus 12)*1 2

* Alle Angaben ohne Gewähr

Im 14. Anlauf wurde der Jackpot geknackt. Die aus 15 Personen bestehende Tippgemeinschaft hat richtig getippt und damit den Rekordgewinn erzielt. Die Megasumme von 110 Millionen Euro ist erst durch eine Regeländerung im März 2022 möglich geworden. Die 18 Teilnehmerländer des Eurojackpot hatten zum zehnjährigen Bestehen der europäischen Lotterie die Obergrenze angehoben. Außerdem wurde neben dem Freitag mit dem Dienstag ein zweiter Ziehungstag eingeführt.

Rekordgewinn beim Eurojackpot: Regeländerung macht Summe möglich

Statt bislang 90 Millionen Euro gibt es jetzt maximal 120 Millionen Euro zu gewinnen. Die glücklichen Tipper aus NRW bekommen damit also die höchste jemals beim Eurojackpot ausgeschüttete Summe. Die Gewinner hätten über einen gewerblichen Anbieter gespielt, sagte ein Westlotto-Sprecher am Samstag. Nach Angaben des Online-Anbieters Lotto24 wurde der Jackpot von 15 Spielern gemeinsam geknackt. Jeder Anteil am Gewinn betrage rund 6,9 Millionen Euro, ein Spieler habe zwei Anteile gehabt.

In den vergangenen Jahren hatten mehrere Lottospieler aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen die bisherige Rekordsumme von 90 Millionen Euro erzielt. Im Jahr 2021 gewann ein Spieler aus Ostwestfalen.

Eurojackpot
Beim Eurojackpot hat ein Spieler aus NRW die Rekordsumme von 110 Millionen Euro gewonnen. © Rolf Vennenbernd/dpa

Drei weitere Tipper oder Tippgemeinschaften aus Deutschland dürfen sich nach der Ziehung am Freitag (20.05.) über immerhin mehr als 674.000 in der zweiten Gewinnklasse freuen. Die Summe geht zwei Mal nach Baden-Württemberg und einmal nach Hamburg.

Rekordgewinn beim Eurojackpot: Die Quoten aller Gewinnklassen

Das sind die Eurojackpot-Quoten der Ziehung von Freitag (20.05.2022):

KlasseGewinnzahlenAnzahl GewinnerGewinnbetrag (in Euro)
15 Richtige und 2 Eurozahlen1110.213.537,30
25 Richtige und 1 Eurozahl5674.126,50
35 Richtige und 0 Eurozahlen14135.777,10
44 Richtige und 2 Eurozahlen496398,90
54 Richtige und 1 Eurozahl1154339,60
64 Richtige und 0 Eurozahlen2374181,60
73 Richtige und 2 Eurozahlen2559122,50
82 Richtige und 2 Eurozahlen35.17228,40
93 Richtige und 1 Eurozahl54.54320,40
103 Richtige und 0 Eurozahlen122.14917,30
111 Richtige und 2 Eurozahlen194.04713,60
122 Richtige und 1 Eurozahl793.33210,00

Die hohe Summe des Jackpots baut sich auf, wenn kein Spieler die gezogenen Zahlen 5 aus 50 und die Eurozahlen (Zusatzzahlen) 2 aus 12 richtig tippt. Das nicht verteilte Geld aus der ersten Gewinnklasse wandert dann in den Jackpot für die nächste Ziehung. Ziehungsort ist Helsinki, koordiniert wird die Lotterie von Westlotto in Münster. Die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 140 Millionen.

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels war von einem Einzelspieler die Rede. WestLotto hat diese Angabe nachträglich korrigiert und mitgeteilt, dass eine Tippgemeinschaft den Jackpot geknackt hat.

Auch interessant

Kommentare