Reizgasalarm an Hauptschule

[UPDATE] MÜNSTER - Reizgasalarm an einer Hauptschule in Münster. Nachdem mehrere Schüler über eine Reizung der Atemwege geklagt hatten, ließ die Feuerwehr am Dienstag die Klassen räumen und machte sich auf die Suche nach der Ursache.

Alle Schüler seien in der Aula zusammengerufen worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Insgesamt elf Kinder hätten von Übelkeit und Unwohlsein berichtet. Messungen der Feuerwehr und des Umweltamtes seien zunächst ergebnislos verlaufen.

Mittlerweile ist der Schulbetrieb wieder normal aufgenommen werden. Lediglich der betroffene Klassenraum wird noch weiter von der Feuerwehr und dem Umweltamt der Stadt Münster nach möglichen Ursachen beziehungsweise Rückständen untersucht.

Insgesamt erlitten 17 Schülerinnen und Schüler im Alter von 12-14 Jahren leichte Atemwegsreizungen, zwei Personen davon wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Es wurde eine Strafanzeige gegen Unbekannt gefertigt. Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch das Jugendkommissariat des Polizeipräsidums Münster.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare