Rechtsanspruch auf Inklusion in NRW-Schulen später

DÜSSELDORF - Nach Kritik von Lehrern, Eltern und Kommunen kommt der schrittweise Rechtsanspruch für behinderte Kinder auf ein Lernen mit nichtbehinderten Schülern erst ein Jahr später.

 Der Rechtsanspruch auf Inklusion soll zum Schuljahr 2014/2015 starten, ein Gesetzentwurf der rot-grünen Landesregierung sei noch nicht fertig, bestätigte das Schulministerium am Freitag. Eigentlich sollten Kinder mit besonderem Förderbedarf ab dem Schuljahr 2013/14 schrittweise einen Anspruch auf Unterricht in einer allgemeinen Schule erhalten - Vorreiterschulen sollen zunächst mit den Klassen 1 und 5 beginnen. Ausgebremst wird das Verfahren vor allem durch einen Streit zwischen Land und Kommunen über die Finanzierung. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare