Raudi Raupe bezieht eigenes Wohnzimmer auf der Laga Hemer

Laga

 Schon während der Bauphase hat das Maskottchen der Landesgartenschau Hemer Raudi Raupe viele große und kleine Freunde gewonnen und kräftig die Werbetrommel gerührt. Dazu machten sich gleich mehrere Puppenspieler auf den Weg in Schulen und Kindertageseinrichtungen. Während dieser Tournee sammelte Raudi unzählige Bilder und Steckbriefe von 25 Kindergärten und Schulen u.a. aus Hemer, Menden, Iserlohn oder Fröndenberg ein.

 Das bereitete großen Spaß, stand die kleine freche Raupe dabei doch immer selbst im Vordergrund. Groß war die Freude am Eröffnungstag im April. Endlich war der lange Winter vorbei und Raudi konnte sich kugelrund fressen. Noch schöner aber: Jetzt strömten viele, viele Menschen auf die Landesgartenschau, mit denen man sofort Freundschaft schließen konnte. Raudi wurde zum Star – festgehalten auf tausenden von Fotos. Jetzt hat sich Raudi Raupe im Gebäude der LGS-Geschäftsstelle häuslich niedergelassen. Die Geschäftsführung hat ihm ein eigenes Wohnzimmer spendiert, das heute (17. Juni) im Beisein einer Gruppe des Hemeraner AWO-Kindergartens Ruth-Grohe-Haus bezogen wurde. Hier kann sich das grün-gelbe Kriechtier jetzt vom Stress erholen oder auch mal Freunde und Fans einladen. Es gibt nämlich viel zu sehen. Neben dem bunten Freundschaftsbuch, das während der Tournee mitgeführt wurde, haben Kinder Nachbildungen von Raudi oder auch mal einen Igel aus Blättern gebastelt. Besonders gefreut hat sich Raudi aber über einige Herbarien. Da kann er dann noch einmal – wenn jetzt auch getrocknet – all die leckeren Blätter und Blüten bewundern, die ihm zum Fraß fallen, wenn ihn der Hunger quält. LGS-Gäste finden Raudis-Wohnzimmer (täglich geöffnet von 9.30 bis 17 Uhr) im Erdgeschoss der Geschäftsstelle. WA

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare