Räumungsbefehl für quiekende Uni-Meerschweinchen

+

MÜNSTER - Die quiekenden Meerschweinchen der Uni Münster müssen ausziehen. Das Verwaltungsgericht gab am Donnerstag der Klage einer Nachbarin des Instituts für Neuro- und Verhaltensbiologie statt.

Die Frau hatte sich über das Quieken - besonders nachts - und den Gestank beschwert. Zudem stehe die zehn Meter lange und acht Meter breite Käfiganlage nur zwei Meter vor der Grundstücksgrenze. Das Gericht gab der Frau Recht, es müssten mindestens drei Meter sein. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Letzte Hoffnung: Die Uni überlegt, ob sie Rechtsmittel einlegt. Solange dürfen die Tiere dort bleiben. Derzeit wohnt ein gutes Dutzend Meerschweinchen in den Ställen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare