Prinzenhochzeit im Siegerland

Nathalie zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg heiratet

BAD BERLEBURG ▪ Ein Kurort steht Kopf: Am Wochenende erlebt Bad Berleburg eine Adelshochzeit. Prinzessin Nathalie zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg heiratet Alexander Johannsmann, einen Bürgerlichen aus Westfalen. Neben dem örtlichen Schützenverein werden auch Gäste aus europäischen Königshäusern zum Festakt erwartet – schließlich ist Nathalie eine Nichte der dänischen Königin Margrethe II.

Standesamtlich traute sich das Paar bereits im vergangenen Sommer. Sohn Konstantin wird im Juli ein Jahr alt. Die kirchliche Zeremonie soll nun am Samstag in der evangelischen Kirche von Bad Berleburg stattfinden. In schöner Tradition wird Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg seine Tochter (36) zum Altar führen. Dort erwartet Alexander Johannsmann aus der Nähe von Gütersloh seine Braut. Zusammen sind die beiden seit mehr als fünf Jahren: Nathalie, die erfolgreiche Dressurreiterin, und Alexander, der im Unternehmen des Onkels arbeitet, das sich auf Pferdetransporte spezialisiert hat.

Das Ja-Wort aus nächster Nähe erleben dürfen 230 geladene Gäste aus dem In- und Ausland. Bereits am heutigen Abend sind sie zu einem ungezwungenen Grillabend im Schlosspark willkommen  – betont locker gekleidet in Jeans und Sommerkleid, wie aus einer offiziellen Mitteilung hervorgeht.

Dem Anlass entsprechend festlich soll es morgen weitergehen: Schneiderin Kerstin Kraemer aus Bad Berleburg durfte dem Bräutigam einen Frack anpassen. Über das Kleid der Braut herrscht erwartungsgemäß größtes Stillschweigen. Bereits bekannt hingegen: Auf den Gottesdienst folgt ein Empfang für 370 Gäste im Schlosshof. Am frühen Abend dann überbringt der Bad Berleburger Schützenverein einen musikalischen Gruß. Und während anschließend bei Dinner und Tanz hinter verschlossenen Türen die Party richtig steigen wird, kann der Luftkurort im Siegerland zum Alltag zurückfinden. ▪ Von Pia Käfer

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare