Postfiliale ausgeraubt und Tresor geklaut

+

OLPE -  Unbekannte Täter stiegen in der Nacht auf Dienstag mit brachialer Gewalt in die Postdienststelle in in Olpe ein. Die Einbrecher hebelten eine Metalltür auf und betraten das Paketlager. Dort nahmen sie etwa 200 Pakete aus den Regalen, rissen sie auf und durchsuchten sie nach geeignetem Diebesgut.

Bei den Paketen handelte es sich in allererster Linie um Paketretouren, die von den Kunden an den Versandhandel zurückgeschickt wurden. Bei einigen Paketen handelte es sich um Sendungen, die von der Post bisher nicht erfolgreich zugestellt werden konnten und auf ihren Abholer warteten.

Als ein Postmitarbeiter die Tat entdeckte, lagen die Pakete und deren Inhalt, von Schuhen über Bekleidung bis hin zu Elektroartikeln, auf dem Boden verstreut. Ob und was hier entwendet wurde, kann erst in mühsamer Kleinarbeit durch die Post ermittelt werden.

Glücklicherweise handelte es sich bei den meisten Paketen um Retouren, so dass nicht viele Weihnachtsgeschenke gestohlen wurden und das Christkind an Weihnachten nicht mit leeren Händen dasteht.

Nachdem die Einbrecher ihre Suche nach Diebesgut im Erdgeschoss beendet hatten, stiegen sie ins Obergeschoss auf, wo sich mehrere Büroräume befinden. Hier hebelten sie mit massiver Gewalt mehrere Verbindungstüren, Schränke und Schubladen auf und durchsuchten sie nach weiteren Wertgegenständen.

Außerdem hebelten sie zwei Metalltresore von der Wand. Einen Tresor ließen sie komplett mitgehen, den anderen ließen sie ungeöffnet auf dem Fußboden liegen. In dem komplett gestohlenen Tresor befanden sich nach Angaben der Post keine Wertgegenstände, sondern lediglich Schlüssel und sonstige für die Täter wertlose Gegenstände.

Es ist davon auszugehen, dass mehrere Täter arbeitsteilig am Werk waren. Sie hinterließen erhebliche Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro in den Räumlichkeiten der Postfiliale. Der Beuteschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Vermutlich transportierten die Täter ihre Beute in einem größeren Fahrzeug ab.

Wer in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Olpe unter Telefon 02761/92690 in Verbindung zu setzen. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare