Polizei zieht Monarchie-Gegner aus dem Verkehr

+
Polizisten führen den bekannten Monarchie-Gegner Erwin L. während des Besuchs des niederländischen Königspaars in Münster ab.

MÜNSTER - Die Polizei hat beim Besuch des niederländischen Königspaars in Münster einen bekannten Monarchie-Gegner abgeführt. Niederländische Sicherheitsleute hatten ihn am Dienstagmorgen unter den Zuschauern entdeckt und die deutsche Polizei gebeten, ihn in Gewahrsam zu nehmen, wie ein Sprecher der Polizei Münster sagte.

Dies sei im Zuge der Gefahrenabwehr geschehen. Niederländischen Medien zufolge hat der Mann 2011 einen Kerzenleuchter gegen die goldene Kutsche der damaligen Königin Beatrix geworfen.

Mehr zum Besuch von König Willem-Alexander und Máxima

Er habe damit gegen Kürzungen bei Sozialleistungen protestieren wollen, sagte er damals. In Münster hatte der Mann ein Plakat hochgehalten. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare