"Eieiei": Polizei auf Hühnerjagd an der Autobahnraststätte

+

Dortmund/Beckum - Tierischer Einsatz für die Autobahnpolizei: Am Freitag wurden die Beamten zur Raststätte Vellern-Nord gerufen, weil dort Hühner umherliefen. Die Polizei rettete das Federvieh - und stellte ein Paar frische Eier sicher. 

Das Streifenteam traf in Vellern-Nord auf zwei verängstigte Hühner, die quer über den Rastplatz liefen. Um zu verhindern, dass die die Hühner auf die Autobahn 2 laufen, nahmen die eingesetzten Beamten die Verfolgung des Federviehs auf. "Das Hühnerduo widersetzte sich jedoch gekonnt und vehement der Festnahme", heißt es im Pressebericht, "nur mit Unterstützung von Zeugen konnten die widerspenstigen Hühner dingfest gemacht werden. Zwei Eier (von freilaufenden Autobahnhühnern) wurden ebenfalls sichergestellt."

Da die Hühner keine Kennung hatten, wurden sie anschließend an den Tierschutzverein Unna  übergeben.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare