Leichenfund in Hörde / Update 19.32 Uhr

Tote in Dortmund: Ermittler verdächtigen Ehemann

+

DORTMUND - Nach dem Fund einer Frauenleiche im Dortmunder Stadtteil Hörde gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einem Verbrechen aus. Laut Obduktionsergebnis starb die 60-jährige Frau an zwei Stichverletzungen, ihr Ehemann soll am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Laut einer Polizei-Pressemitteilung von Montag war der Körper der 60-Jährigen am Vormittag in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden.

Dringend tatverdächtig ist der 61-jährige Ehemann, der nach abendlichen Angaben der Polizei Dortmund selbst den Notruf gewählt hatte. - eB/dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare