Polizei führt Razzien im Rockermilieu durch

+
Symbolfoto

MÖNCHENGLADBACH - Spezialkräfte der Polizei haben am Dienstag Wohnungen und Firmenräume von Rockerbanden-Mitgliedern in Mönchengladbach durchsucht. Die beiden Männer gehören mutmaßlich dem Duisburger Rockerclub "Satudarah" an, teilte die Polizei mit.

Gegen einen 58-Jährigen wurde ein Haftbefehl wegen eines im Juni begangenen Raubes vollstreckt. Im Falle eines 23-Jährigen vermutete die Polizei Verstöße gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz. Er wurde nach seiner Vernehmung entlassen. In den Räumen des 58-Jährigen fand die Polizei am Morgen einen Schlagstock, einen Schlagring sowie Luftdruckwaffen, die der Mann trotz eines Waffenbesitzverbots besaß.

Zeitgleich wurden auch in Bottrop und Ratingen Wohnungen von Mitgliedern der Rockerbande durchsucht. Auf diese sei die Polizei bei Ermittlungen im Juni aufmerksam geworden, es handele sich allerdings um separate Verfahren, sagte ein Polizeisprecher. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare