Polizei fasst entflohenen Forensik-Patienten

+

MÖNCHENGLADBACH/GREFRATH  - Einen Tag nach seinem Verschwinden hat die Polizei einen in Grefrath (Kreis Viersen) entwichenen Forensik-Patienten in Mönchengladbach gefasst. Das teilte der Landschaftsverband Rheinland (LVR) am Montag mit.

Die Polizei habe ihn in der Nacht zu Montag in Mönchengladbach aufgegriffen. Der Mann sei jetzt im geschlossenen Maßregelvollzug. Der 45-Jährige hatte im Jahr 2000 im Zustand verminderter Schuldfähigkeit versucht, ein Haus mit Menschen anzuzünden. Er hatte nach Angaben der LVR-Sprecherin jetzt kurz vor der Entlassung gestanden, dazu waren die Maßnahmen gelockert worden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare