Polizei fängt ausgebüxtes Rind auf der Autobahn ein

KÖLN - Die Kölner Polizei hat am Montagmorgen nach vier ausgebüxten Rindviechern auf der A44 gesucht. Einen der vier Ausreißer haben die Beamten in der Nähe des Autobahndreiecks Jackerath gemeinsam mit dem Landwirt und Feuerwehrmännern bereits geschnappt.

Während ihrer Suche hatten die Beamten auf der A44 die Verbindungsfahrbahn auf die A61 in Richtung Koblenz und die Ausfahrt Titz gesperrt. Da sich die Rinder laut der Polizei nicht mehr in der Nähe der Autobahn befinden, sind die Fahrbahnen wieder frei. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare