Planungsstopp für Neubau des Kölner Stadtarchivs

+
Der Modell-Entwurf des Bueros Waechter und Waechter aus Darmstadt für den Neubau des Archivs.

KÖLN - Eigentlich sollte das vor vier Jahren eingestürzte Kölner Stadtarchiv bis 2015 neu gebaut werden. Doch die Arbeiten haben noch immer nicht angefangen, und nun gibt es sogar einen Planungsstopp.

Es sei im Moment unklar, ob das Archiv so wie geplant und an dem bisher vorgesehenen Standort realisiert werden könne, sagte Stadtsprecherin Inge Schürmann am Mittwoch.

Angesichts der angespannten Haushaltslage dürfe es keine Denkverbote geben. Der Planungsstopp gehe aber zunächst einmal darauf zurück, dass die kommunale Kunst- und Museumsbibliothek nicht wie vorgesehen mit in den Bau einziehen werde, sagte Schürmann. Insofern müsse in jedem Fall umgeplant werden. Und in diesem Zusammenhang sei von der Politik auch eine Realisierung des Archivs an einem anderen Kölner Standort ins Gespräch gebracht worden.

Nach bisheriger Planunghätte der Neubau über 100 Millionen Euro gekostet. Dafür hätte Köln dann aber nach eigener Darstellung das sicherste und modernste Archiv Europas gehabt. Das alte Archiv war am 3. März 2009 durch Pannen beim U-Bahn-Bau eingestürzt. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben, viele der bis zu 1000 Jahre alten Archivalien wurden schwer beschädigt.

Zurzeit befindet sich ein Teil der Archivbestände im Lager eines Möbelhauses am Stadtrand von Köln, der Rest ist über andere Archive verteilt. Insgesamt geht es um 35 Kilometer Regalbestände. Die Restaurierung aller Dokumente wird nach Angaben der Archivdirektorin Bettina Schmidt-Czaia 30 bis 40 Jahre dauern. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare