Passagierzahlen der NRW-Flughäfen sinken

DÜSSELDORF - Die Passagierzahlen der wichtigsten Flughäfen in NRW sind im ersten Halbjahr gesunken. Von Januar bis Juni flogen über 8,2 Millionen Passagiere ab, das sind 1,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2012.

Die Statistiker führen den Rückgang vor allem auf mehrfache Arbeitsniederlegungen des Sicherheitspersonals zurück, nach den Streiks hat sich die Anzahl der Passagiere wieder normalisiert.

Stark steigende Zahlen verzeichnet nur der Flughafen Weeze, von dort flogen gut 16 Prozent mehr Passagiere als im ersten Halbjahr 2012. Der Flughafen ist stark von Ryanair abhängig, die 2011 viele Verbindungen gestrichen, inzwischen aber wieder aufgestockt hat.

An den Flughäfen Paderborn/Lippstadt (9,4 Prozent) und Münster/Osnabrück (-17,9) setzt sich hingegen der Abwärtstrend fort. Auch Köln/Bonn (-5,6) und Dortmund (-2,4) zählten weniger Passagiere. In Düsseldorf blieb deren Zahl nahezu unverändert (-0,6). - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare