NRW-Bistümer würdigen Papst Benedikt

+
Er gab am Mntag seinen Rücktritt bekannt: Papst Benedikt XVI.

DÜSSELDORF/MÜNSTER/ESSEN - Die Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. hat auch die Bistümer in Nordrhein-Westfalen völlig überrascht. Die Äußerungen waren von Respekt, Hochachtung und Dankbarkeit geprägt.

 Der Kölner Erzbischof Joachim Meisner (79) erklärte, dass ihn die Nachricht mit Respekt und Dankbarkeit erfülle, "aber auch mit Traurigkeit". Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck nannte den Papst "einen der gebildetsten und universal gelehrtesten Menschen der Welt". Münsters Bischof Felix Genn, der den früheren Theologie-Professor als Student in Regensburg erlebt hatte, bezeichnete die Amtszeit Benedikts als ein Pontifikat der Überraschungen. Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker bezeichnete Papst Benedikt XVI. "als wachen und ermutigenden Gesprächspartner".-dpa/lnw

Lesen Sie dazu auch:

Papst Benedikt tritt zurück

Papst-Kenner Englisch: "Froh, dass es vorbei ist

Kirchenexperte Müller hofft auf einen Dritte-Welt-Papst

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare