1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Lebensgefahr nach schwerem Unfall – Polizei ermittelt gegen 16-Jährigen

Erstellt:

Von: Stefanie Masuch

Kommentare

Saß ein Jugendlicher hinter dem Steuer? Dieser Frage geht die Polizei Paderborn nach einem Unfall nach. Ein Mann schwebt in Lebensgefahr.

Paderborn – Am Tag vor Heiligabend (23. Dezember) ist es zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Ein 36-Jähriger war um 18.10 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der Straße Stemberg unterwegs. Er wollte auf die Barkhauser Straße abbiegen. Dort fuhr gleichzeitig ein anderes Auto, wie owl24.de* berichtet.

StadtPaderborn
Bevölkerung148.126
BundeslandNRW

Mann bei schwerem Unfall in Paderborn lebensgefährlich verletzt

Es kam zum Zusammenstoß in Paderborn*. Dabei zog sich der 36-Jährige lebensgefährliche Verletzungen zu. Auch die Insassen des anderen Fahrzeugs wurden verletzt. In dem Wagen saßen ein 16-Jähriger und ein 57-Jähriger. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht abschließend geklärt, wer von beiden bei dem Unfall hinter dem Steuer saß. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Beide Autos wurden bei dem Unfall in Paderborn so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Abtransport. Zeugen hatten den Zusammenstoß beobachtet. Sie sagten gegenüber der Polizei aus, dass der Wagen mit den zwei Insassen schon vor der Kollision durch eine riskante Fahrweise aufgefallen sei.

Ursache des schweren Unfalls in Paderborn noch unklar – Polizei sucht Zeugen

Um den Ablauf und die Ursache des Unfalls weiter klären zu können, bittet die Polizei Paderborn um weitere Zeugenaussagen. Menschen, die den Zusammenstoß oder die vorherige Fahrweise des Kleinwagens beobachtet haben, sollen sich bei den Beamten melden. Hinweise werden telefonisch entgegengenommen: 0521/30 60. Nur einen Tag später ist es in Bielefeld zu einem tödlichen Unfall gekommen*. Ein Mann kam mit seinem Auto von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde er in seinem Wagen eingeklemmt.

Wie es dem lebensgefährlich verletzten Mann inzwischen geht, hat die Polizei noch nicht mitgeteilt. Alle drei Beteiligten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Sollte tatsächlich der 16-Jährige hinter dem Steuer des Kleinwagen gesessen haben, könnten auf ihn und seinen Begleiter hohe Strafen zukommen. Ob bei dem Unfall möglicherweise Alkohol oder Drogen im Spiel waren, haben die Beamten nicht bekannt gegeben.

Sanitäter in der Notaufnahme
Nach einem Unfall in Paderborn mussten drei Personen ins Krankenhaus. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Erst wenige Tage zuvor war ein Mann nach einem Unfall auf der A33 bei Paderborn gestorben. Sein Jeep hatte sich in einer Ausfahrt mehrfach überschlagen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes)

Auch interessant

Kommentare