1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

Illegales Rennen? 18-Jähriger rast mit schwarzem BMW durch die City

Erstellt:

Von: Dario Teschner

Kommentare

In Paderborn ist ein 18-jähriger Mann mit einem schwarzen BMW durch die Innenstadt gerast. Die Polizei nahm die Verfolgung auf, um den Raser zu stoppen.

Paderborn – Wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens ermittelt die Polizei gegen einen BMW-Fahrer. Der Fahranfänger (18) soll mit überhöhter Geschwindigkeit über die Detmolder Straße in Paderborn* gefahren sein. Nun erwarten ihn strafrechtliche Konsequenzen.

StadtPaderborn
Einwohner151.633 (31. Dezember 2019)
BundeslandNRW

Paderborn: BMW-Heck bricht aus – 18-Jähriger gefährdet andere Verkehrsteilnehmer

Am Samstagabend (19. Dezember), gegen 22.10 Uhr war der 18-jährige Mann mit seinem schwarzen 3er BMW in der Paderborner Innenstadt unterwegs. Nachdem er augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem Herbert-Schwiete-Ring zur Detmolder Straße gefahren war, wurde eine Polizeistreife auf den Raser aufmerksam. Zeitgleich befanden sich auf dem nahegelegenen Gehweg mehrere Passanten.

„Beim Linksabbiegen auf die Detmolder Straße in Richtung Innenstadt brach das Heck des BMW aus und der Wagen driftete quer zur Straße mit quietschenden Reifen über die Fahrspuren“, teilte die Pressestelle der Polizei Paderborn in einer Mitteilung am Montag (21. Dezember) mit. Um den Wagen abzufangen, lenkte der 18-jährige Fahrer gegen und trat erneut aufs Gaspedal. Das Auto brach daraufhin zur anderen Seite aus und drehte sich um die Hochachse. Mit der Aktion gefährdete er andere Verkehrsteilnehmer.

Paderborn: BMW-Fahrer (18) muss Führerschein abgeben – Strafanzeige wegen Autorennen gestellt

Die Beamten der Polizei Paderborn stoppten den BMW-Fahrer an der nächsten Ampel, um ihn zu kontrollieren. Mit im Wagen des Fahranfängers befanden sich noch zwei weitere Personen. „Der 18-Jährige gab an, dass er geplant hatte, in die Detmolder Straße zu driften. Auf dem Gehweg hätten Bekannte von ihm gestanden, die ihm eine freie Fahrbahn signalisiert hätten“, hieß es in der Mitteilung der Beamten.

Bei seiner polizeilichen Vernehmung räumte der Mann ein, dass er die Reaktion seines BMWs völlig überschätzt habe. Beim Driften habe er die Kontrolle über den Wagen verloren. „Seinen Führerschein hatte der 18-Jährige erst im Frühjahr gemacht“, stellten die Beamten bei der Verkehrskontrolle in Paderborn fest. Ein Beifahrer äußerte, er habe richtig Angst bekommen.

Dem BMW-Fahrer wurde die Fahrerlaubnis entzogen. Außerdem schaltete die Polizei die Staatsanwaltschaft Paderborn ein. Gegen den 18-jährigen Mann wurde Anzeige erstattet. Er muss sich demnächst in einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung sowie des Verdachts eines illegalen Autorennens verantworten. Am Mittwoch (16. Dezember) kam es in Paderborn zu einem Unfall, bei dem eine Fußgängerin von einem Mercedes-Fahrer angefahren* und schwer verletzt wurde.  (*Owl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Auch interessant

Kommentare