1. come-on.de
  2. Nordrhein-Westfalen

NRW: Mann (39) stirbt nach Polizei-Einsatz im Krankenhaus

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Bei einem Polizei-Einsatz im Kreis Recklinghausen verliert ein randalierender Mann (39) das Bewusstsein. Wenige Stunden später ist er tot. Die Ermittlungen laufen.

Recklinghausen/NRW - Bei einem Polizei-Einsatz am Sonntag in Oer-Erkenschwick im Kreis Recklinghausen verlor ein randalierender Mann (39) das Bewusstsein. Wenige Stunden später starb er im Krankenhaus. Was ist geschehen? Die Ermittlungen laufen.

StadtOer-Erkenschwick
KreisRecklinghausen
Fläche38,8 km²

Oer-Erkenschwick/NRW: Mann stirbt nach Polizei-Einsatz im Krankenhaus

Sonntag, 7. August, 19.35 Uhr, Stimbergstraße in Oer-Erkenschwick. Polizisten bereiten sich auf einen größeren Einsatz vor. Zeugen hatten die Polizei alarmiert: Hier randaliert ein Mann in einer Wohnung. Offenbar war auch eine Frau in der Wohnung, die sich aber selbst in Sicherheit gebracht hat.

Schon zu Beginn des Polizei-Einsatzes befinden sich viele Schaulustige an der Stimbergstraße, die sich in Nord-Süd-Achse zentral durch Oer-Erkenschwick zieht. Die Polizei dringt in die Wohnung ein und findet dort einen 39-jährigen Mann, der sich nicht beruhigen lässt und „massiven Widerstand“ leistet. So schildert es die Polizei des Kreises Recklinghausen in einer Mitteilung von Montagmorgen.

Nach Tod bei Einsatz in Oer-Erkenschwick: Polizei Dortmund ermittelt

Die Polizisten setzen Pfefferspray gegen den Mann ein und fixieren ihn schließlich. „Im Rahmen des Einsatzes“, so heißt er in der Mitteilung der Polizei, verliert der 39-Jährige das Bewusstsein und wird mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Noch in der Nacht stirbt er dort.

Laut Polizei Recklinghausen bestehen Anhaltspunkte dafür, dass der Oer-Erkenschwicker Drogen genommen hat. Die genauen Umstände des Todes zu klären, liegt nun - aus Neutralitätsgründen - in der Zuständigkeit der Ermittler der Polizei Dortmund.

Ebenfalls am Sonntagabend hat die Bundespolizei einem Mann am Hauptbahnhof Gelsenkirchen den Hund weggenommen. Er soll den Husky laut Zeugen misshandelt haben. Im Kreis Coesfeld ist in der Nacht zu Sonntag ein Radfahrer tot in einem Graben gefunden worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Auch interessant

Kommentare