NRW-Stiftung vergibt 2011 insgesamt 6,5 Millionen Euro

DÜSSELDORF - Die NRW-Stiftung hat im zu Ende gehenden Jahr für Maßnahmen im Naturschutz sowie in der Heimat- und Kulturpflege insgesamt 6,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Im 25. Jahr ihres Bestehens an Rhein und Ruhr konnten etwa 100 Projekte unterstützt werden, wie die Stiftung am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. So wurden unter anderem der Bau eines Besucher-Informationszentrums an den Externsteinen im Kreis Lippe und das Siebengebirgsmuseum in Königswinter gefördert.

Aktuell fördert die Stiftung nach eigenen Angaben auch die Umgestaltung des Krippenmuseums in Telgte zum "Westfälischen Museum für religiöse Kultur“ sowie die Wiederherstellung einer alten Schiffsbrücke bei Leverkusen. Das Geld für ihre Aufgaben erhält die Stiftung vor allem aus Lotterie-Erträgen, zunehmend aber auch durch Spenden und Mitgliedsbeiträge des Fördervereins. In den 25 Jahren ihres Bestehens hat die Stiftung rund 231 Millionen Euro in knapp 2400 Projekte investiert. - epd

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare