NRW-Spieler lassen Lotto-Gewinne von 8,6 Millionen Euro liegen

+

MÜNSTER - Nordrhein-Westfalens Lotto-Spieler haben im vergangenen Jahr rund 8,6 Millionen Euro Gewinne nicht abgeholt. Darunter fallen große Gewinne von mehr als 100 000 Euro, aber auch ganz kleine Beträge, wie ein Sprecher von Westlotto am Montag mitteilte.

Der größte nicht abgeholte Einzelbetrag stammte aus der Glücksspirale: Hier hätte ein Gewinner zwischen einer monatlichen Sofortrente von 7 500 Euro und einer einmaligen Auszahlung von 2,1 Millionen Euro wählen können. Doch der oder die Glückliche meldete sich nicht.

Genau 13 Wochen hat ein Lotto-Spieler nach Angaben von Westlotto Zeit, den Gewinn zu holen, danach verfällt sein Anspruch. Für Spieler in NRW bedeutet das: Das Geld geht an die Lotterie zurück und wird dann erneut ausgespielt.

Bundesweit sind einer Umfrage der "Bild"-Zeitung (Montag) zufolge etwa 34,8 Millionen Euro nicht von den Gewinnern abgeholt worden. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare