Löhrmann gegen Betreuungsgeld: "Schaffen wir wieder ab"

Sylvia Löhrmann

DÜSSELDORF - Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hofft auch eine kurze Wirkungszeit für das umstrittene Betreuungsgeld.

Lesen Sie auch:

Steinbrück: "Strategie zu durchsichtig"

"Wenn die Grünen im Bund mitregieren, dann schaffen wir diese Antibildungsprämie wieder ab", teilte Löhrmann am Montag in Düsseldorf mit. Der Koalitionsausschuss der schwarz-gelben Bundesregierung hatte sich am frühen Montagmorgen unter anderem darauf geeinigt, zum 1. August 2013 - und damit erst kurz vor der Bundestagswahl - ein Betreuungsgeld einzuführen. Löhrmann kritisierte die Entscheidung als unklug: "Das Betreuungsgeld ist das Gegenteil von dem, was wir brauchen, nämlich Investitionen in die Kitas." - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare